Top Lage Kreuzviertel! Solides Investment mit ca. 1.300m² Wohn- u. Gewerbefläche und viel Potenzial
Verkauft
Über die Immobilie

360° Tour

Hinweis: 360° Tour ist nur auf Desktop-Geräten verfügbar

Mehr Informationen?

Dann loggen Sie sich ein.

https://www.timum.de//19299@@onofficeEstate/embedded_map

Top Lage Kreuzviertel! Solides Investment mit ca. 1.300m² Wohn- u. Gewerbefläche und viel Potenzial

Haus in 48147 Münster

Baujahr1955
Wohnfläche1.153 m²
Grundstücksfläche805 m²
Anzahl Wohneinheiten15.00
Vermietbare Fläche1.304 m²

Ihr zuständiger Immobilienberater/in: Hr. Thorsten Gütelhöfer | Objektnummer: K2203125

Wichtiger Hinweis: Registrieren Sie sich auf unserer Website unter https://guetelhoefer.com/registrierung und laden Sie sich das gewünschte Exposé inklusive Objektadresse herunter. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit der Bitte Ihr Kundenkonto zu bestätigen (ohne Bestätigung kein Zugang!). Nach der erfolgten Bestätigung Ihres Kundenkontos können Sie die gewünschten Exposés inklusive Objektadresse direkt als PDF Datei herunterladen und haben Zugriff auf alle virtuellen 360 Grad Besichtigungstouren. Weitere Daten zu den Einheiten sowie alle Mieteinnahmen finden Sie in dem Exposé welches Ihnen zum Download zur Verfügung steht.

Sie sind auf der Suche nach einem soliden Immobilieninvestment mit Entwicklungspotenzial in einer beliebten Lage von Münster? Dann sind Sie hier wahrscheinlich fündig geworden. Wir begrüßen Sie im Kreuzviertel der Stadt Münster. Das Mehrfamilienhaus befindet sich am Promenaden-Grüngürtel. Eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe und den Prinzipalmarkt im Zentrum erreichen Sie in nur 10 Minuten fußläufig bzw. in ca. 4 Minuten mit dem Fahrrad.

Sie erwerben hier zwei in den Jahren 1955 und 1956 errichtete Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 15 Wohneinheiten, einer Gewerbeeinheit (Ladenlokal), einem Innenhof mit einer Garage sowie einem kleinen Nebengebäude, das zur Zeit als Lagerfläche genutzt wird und an ein Handwerksunternehmen vermietet ist. Die aktuellen Mieteinnahmen bieten teilweise deutliches Mieterhöhungspotenzial. Die beiden Gebäude mit den Hausnummern 5 und 7 stehen auf zwei Flurstücken, können demnach einzeln und separat voneinander bewirtschaftet werden, stellen optisch und praktisch jedoch eine wirtschaftliche Einheit dar. Die Gesamtfläche der beiden Flurstücke beträgt 805m².

Das vordere Gebäude befindet sich auf einem Eckgrundstück, das dadurch in zwei Adressen unterteilt ist (Kanalstraße 5 und Coerdeplatz 2). Von der Straße "Coerdeplatz 2" aus erreichen Sie auch den Innenhof, welcher auch als Zufahrt zu der einzelnen Garage sowie zu dem Lagergebäude dient. Des Weiteren können von der Hofseite aus die Keller beider Gebäude erreicht werden. Da in Münster das beliebteste Transportmittel das Fahrrad ist, eignet sich der Innenhof natürlich auch ideal als Fahrradabstellplatz für die Mieter.

Das Gebäude "Kanalstraße 5" verfügt über 7 Wohneinheiten, ein Ladenlokal, welches langjährig als Textilpflege/Reinigung vermietet ist, eine Garage (vermietet an Mieter der Hausnummer 7) sowie über einen frisch erneuerten Nutzungsvertrag einer Dachfläche zum Betrieb einer Telekom Dachantenne.

Die Gewerbeeinheit und die Wohnung im 3. Obergeschoss rechts verfügen über einen Laminatboden. Alle anderen Wohneinheiten verfügen über Parkett- und Fliesenböden. Alle Bäder verfügen über Fenster. Da keine Kaltwasserzähler vorhanden sind, erfolgt der Wasserverbrauch mittels Umlage. Die doppelverglasten Fenster im Kunststoffrahmen wurden im Jahr 1988 erneuert. Die Balkone wurden im Jahr 2014 saniert. Alle Wohneinheiten verfügen über Gasetagenheizungen. Ein Highspeed Internetzugang ist durch einen Glasfaseranschluss gewährleistet. Der Dachboden dient als Trockenraum für Wäsche und ist von den Mietern zugänglich. In einem abgetrennten Bereich befindet sich die Technik der Telekom Dachantenne. Jeder Mietpartei steht zudem ein Kellerraum zur Verfügung sowie eine Gemeinschaftswaschküche mit Stellplätzen für die Waschmaschinen.

Objektdaten

Objekt ID
K2203125
Objekttyp
Haus
Nutzungsart
Wohnen
Etagenanzahl im Haus
3.00
Wohnfläche ca.
1.153 m²
Grundstücksfläche ca.
805 m²
Vermietbare Fläche ca.
1.304 m²
Baujahr
1955
Verfügbar ab
nach Vereinbarung
Käuferprovision
3,57% des Kaufpreises inkl. MwSt.

Energieausweis

Baujahr
2005
Befeuerungsart
Gas
Wesentlicher Energieträger
Gas
Energieausweistyp
Bedarfsausweis
Energieeffizienzklasse
E
Gültig bis
30. März 2032
0 50 100 150 200 250 300 350 400+
Endenergiebedarf
158.00 kWh/(m²·a)

Lage & Ausstattung

Ausstattung

Das Gebäude "Kanalstraße 7" verfügt über 8 Wohneinheiten sowie ein Nebengebäude, welches als Lager an ein Handwerksunternehmen vermietet ist. Die Wohnungen verfügen über Parkett-, PVC- und Fliesenböden. Alle Bäder verfügen über Fenster. Da keine Kaltwasserzähler vorhanden sind, erfolgt der Wasserverbrauch mittels Umlage. Die doppelverglasten Fenster im Kunststoffrahmen wurden im Jahr 1988 erneuert. Die Balkone im 1. und 2. OG links wurden im Jahr 2014 saniert. Alle Wohneinheiten verfügen über Gasetagenheizungen. Ein Highspeed Internetzugang ist durch einen Glasfaseranschluss gewährleistet. Der Dachboden dient als Trockenraum für Wäsche und ist von den Mietern zugänglich. Jeder Mietpartei steht zudem ein Kellerraum zur Verfügung sowie eine Gemeinschaftswaschküche mit Stellplätzen für die Waschmaschinen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Unser Immobilienberater Hr. Thorsten Gütelhöfer steht Ihnen bei Fragen oder einem Besichtigungswunsch gerne telefonisch zur Verfügung.

Lage / Energieausweis

Das Kreuzviertel ist ein Stadtviertel der kreisfreien Stadt Münster in Westfalen. Das Kreuzviertel erstreckt sich über einen Teil des Gebietes der früheren Bauerschaft Uppenberg am nördlichen Rand des Stadtzentrums hauptsächlich um die Heilig-Kreuz-Kirche und gehört zum Stadtbezirk Mitte Die Grenzen des Kreuzviertels liegen offiziell zwischen der Kanalstraße im Osten, Cherusker- beziehungsweise Friesenring im Norden, Grevener Straße/Neutor im Westen und der Promenade im Süden. Das Kreuzviertel ist gekennzeichnet durch eine dichte, geschlossene Bebauung. Mehr als alle anderen Stadtviertel Münsters wird es von Altbauten aus der Jahrhundertwende des 19./20. Jahrhunderts geprägt. Diese besitzen typischerweise zwei Obergeschosse und ein Dachgeschoss.Unweit vom beziehungsweise unmittelbar am Kreuzviertel befinden sich auch die Naherholungsgebiete Wienburgpark und Promenade. Dennoch ist das Kreuzviertel mit wenigen Ausnahmen ein sehr ruhiges Viertel.

Die kreisfreie Stadt Münster in Westfalen ist Sitz des gleichnamigen Regierungsbezirks im Land Nordrhein-Westfalen. Von 1815 bis 1946 war Münster Hauptstadt der preußischen Provinz Westfalen. Die Stadt an der Münsterschen Aa liegt zwischen dem Ruhrgebiet und Osnabrück im Zentrum des Münsterlandes und ist als zwanzigstgrößte Stadt Deutschlands eines der Oberzentren des Landes Nordrhein-Westfalen. Münster ist seit 1915 eine Großstadt, im Jahr 2014 überstieg ihre Einwohnerzahl erstmals die Marke von 300.000 Personen. Mit 65.000 Studenten gehört Münster zu den zehn größten Universitätsstädten Deutschlands. Außerdem ist Münster durch sein fahrradfreundliches Stadtbild als Fahrradstadt bekannt. Die Stadt ist ein wichtiger Dienstleistungs- und Verwaltungsstandort und Sitz mehrerer Hochschulen. Wichtige Gerichte und Verwaltungseinrichtungen für das Land Nordrhein-Westfalen sind in Münster ansässig, darunter der Verfassungsgerichtshof und das Oberverwaltungsgericht. Die ehemalige westfälische Provinzialhauptstadt ist heute Sitz des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.

Der Kernbereich der Stadt kann in historisch gewachsene Stadtviertel unterteilt werden. Die Grenzen dieser Stadtviertel sind oftmals nicht genau definiert. Zu den Stadtvierteln gehören unter anderem Aaseestadt, Erphoviertel, Geistviertel, Hansaviertel, Herz-Jesu-Viertel, Kreuzviertel, Kuhviertel, Mauritzviertel, Pluggendorf, Rumphorst, Südviertel, Uppenberg sowie das Zentrum Nord. Die Stadtteile der fünf Außenbezirke umfassen größtenteils die Gebiete der ehemals selbständigen Gemeinden, bevor sie im Laufe der Zeit nach Münster eingemeindet wurden.

Das „Theater im Pumpenhaus“ - Das Theater Münster (ehemals: Städtische Bühnen Münster), mit Großem und Kleinem Haus, befindet sich nördlich der Altstadt an der Neubrückenstraße. Es bietet Vorstellungen aus den vier Sparten Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Schauspiel, Tanztheater (Ballett) sowie Junges Theater Münster. Ergänzt wird das Programm durch die Produktionen der Niederdeutschen Bühne, zahlreiche Gastspiele, Lesungen, Vorträge und Ausstellungen.

Kinos: In Münster gibt es drei Kinos. Das größte Kino in der Stadt ist das Cineplex in Hafennähe, mit neun Sälen und 2761 Plätzen. Neben diesem Kino für den Massengeschmack existieren noch zwei Programmkinos, das „Cinema“ mit „Kurbelkiste“ östlich und das „Schloßtheater“ nördlich der Innenstadt.

Kunst: Kunstmuseum Pablo Picasso Münster - In Münsters historischer Altstadt nahe der Rothenburg, umschlossen von den Münster-Arkaden, befindet sich in dem von 1784 bis 1788 nach den Plänen des Baumeisters Clemens August von Vagedes im Auftrag der Familie von Druffel errichteten Druffel’schen Hof das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster. Das Museum wurde von den westfälisch-lippischen Sparkassen, der WestLB, den Provinzial-Versicherungen sowie den Eheleuten Huizinga gestiftet. Die Sammlung umfasst Werke von Pablo Picasso aus mehreren Schöpfungsperioden. Es handelt sich hierbei insbesondere um Lithografiefolgen, den Stierkampf, Faune und Kentauren während seines Aufenthaltes in Antibes, Stillleben, Bilder nach Bildern sowie Maler und Modell.

Digitale Wirtschaft: Münster ist der wichtigste Standort der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in Nordwestfalen. Fast 50 Prozent der zirka 17.000 Branchenmitarbeiter dieser Region sind in Münster beschäftigt. In der Stadt liegt der Anteil an IKT-Beschäftigten bei 5,3 Prozent und ist damit im bundesweiten Vergleich sehr hoch. Einen Standortvorteil bei der Ansprache und Gewinnung von hochqualifizierten Fachkräften haben die Unternehmen in Münster durch die Nähe zur Universität Münster, Fachhochschule und weiteren Bildungsstätten. In der Stadt Münster haben 92 % der Haushalte bei den Internetzugängen eine Anschlussqualität von ≥ 50 Mbit/s.

Radverkehr: Eine besondere Bedeutung hat im innerstädtischen Verkehr das Fahrrad (in Münster im Volksmund mit dem Begriff Leeze aus der Sondersprache Masematte bezeichnet), wofür ein auf etwa 480 km ausgebautes Netz von Radverkehrsanlagen (meist an Hauptstraßen sowie straßenunabhängig) besteht und am Bahnhof das Fahrradparkhaus Radstation Münster mit Fahrradwaschanlage errichtet wurde. Von den täglich etwa 1,3 Millionen Fahrten in der Stadt werden etwa 40 % per Fahrrad zurückgelegt.

Öffentlicher Personennahverkehr: Seit Stilllegung der Straßenbahn 1954 und des Trolleybusbetriebes 1968 wird der von den Stadtwerken Münster betriebene städtische öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ausschließlich mit Omnibussen durchgeführt. Münster ist die größte deutsche Stadt ohne städtischen schienengebundenen Personennahverkehr. Die Stadt verfügt lediglich über mehrere Regionalbahnhöfe (der peripher gelegene Haltepunkt Münster Zentrum Nord sowie Stationen in Vororten). Der Busverkehr wird durch Ampel-Vorrangschaltungen und separate Busfahrspuren beschleunigt. Die Stadt gehört der Verkehrsgemeinschaft Münsterland an.

Eisenbahn: Münster ist mittelgroßer Knotenpunkt des Eisenbahnpersonenverkehrs an der Hauptstrecke Hamburg – Bremen – Osnabrück – Münster – Lünen – Dortmund und weiter über Essen – Duisburg – Düsseldorf oder Hagen – Wuppertal nach Köln. Weitere Hauptstrecken bestehen nach Rheine – Emden, Hamm und Wanne-Eickel Hauptbahnhof – Essen/Oberhausen. Nebenstrecken führen nach Enschede, Coesfeld („Baumbergebahn“) und Rheda (– Bielefeld).

Straßenverkahr: Durch das Stadtgebiet von Münster verläuft seit 1965 als eine wichtige Fernverkehrsstraße die Bundesautobahn A 1 in Nord-Süd-Richtung. Die hier als Hansalinie bezeichnete Trasse verläuft in einem weiten Bogen durch den Westen der Stadt und sorgt für eine räumliche Abtrennung der Stadtteile Nienberge und Roxel vom übrigen Stadtgebiet. Von der A 1 ist Münsters Zentrum über die Autobahnkreuze Münster-Nord und Münster-Süd sowie über die am Industrie- und Gewerbegebiet Hansa-BusinessPark gelegene Anschlussstelle Münster-Hiltrup/Amelsbüren zu erreichen.

Luftverkahr: Auf dem Gebiet der benachbarten Stadt Greven befindet sich der internationale Flughafen Münster/Osnabrück, von dem aus neben Linienflugverbindungen innerhalb Deutschlands sowie in einige europäische Länder vor allem Charterflugverbindungen in verschiedene Urlaubsgebiete bestehen.

Schulen: In Münster gibt es 14 Gymnasien. Knapp 53 Prozent der Kinder wechselten 2018 auf ein Gymnasium. Natürlich verfügt Münster über auch über eine ausreichende Anzahl weiterer Schulformen.

Gesundheitssystem: In Münster gibt es neun Krankenhäuser. Vier von ihnen, das Clemenshospital, das Herz-Jesu-Krankenhaus, die Raphaelsklinik sowie das St.-Franziskus-Hospital, haben als Krankenhäuser der Schwerpunktversorgung Bedeutung über die Stadt hinaus. Das größte und bedeutendste Krankenhaus ist das Universitätsklinikum Münster, ein Krankenhaus der Maximalversorgung, das in der Entzündungs- und Transplantationsmedizin, Herz- und Gefäßmedizin, Prä-, Perinatal- und Reproduktionsmedizin, Neuromedizin sowie Tumormedizin einen internationalen Ruf besitzt und jährlich über 50.000 Patienten stationär und 400.000 ambulant behandelt. (Quelle wikipedia)

Ähnliche Angebote

  • In Vorbereitung
    Gütelhöfer Immobilien - Immobilienangebot - Bornheim - Alle - Sanierungsbedürftiges Eigenheim mit Nebengebäude, Innenhof und viel Potenzial - Gebotsverfahren
    53332 Bornheim | Haus Sanierungsbedürftiges Eigenheim mit Nebengebäude, Innenhof und viel Potenzial - Gebotsverfahren
  • 53125 Bonn / Brüser Berg | Haus Modernes Reihenendhaus mit überdachter Terrasse, Balkon und 2 Kfz-Stellplätzen in Bonn-Brüser Berg
  • 53340 Meckenheim / Altendorf | Haus Mit Liebe zum Detail! Großzügiges Einfamilienhaus im Landhausstil mit Traumgarten in Altendorf
  • 53913 Swisttal / Heimerzheim | Haus Geschmackvoll sanierte Doppelhaushälfte mit überdachter Terrasse und Traumgarten - Gebotsverfahren
  • 53945 Blankenheim / Wald | Haus Freistehendes Einfamilienhaus mit Nebengebäude und großem Garten in Wald - kurzfristig bezugsfrei!
  • 53359 Rheinbach | Haus Familien willkommen! Stilvolles und modernes Architektenhaus mit Einbauküche in der Rheinbacher City
  • 53909 Zülpich / Enzen | Haus Neuwertiger Wohntraum mit Einliegerwohnung, hochwertiger Ausstattung und großem Grundstück in Enzen
  • 53125 Bonn / Ückesdorf | Haus Hochwertig saniertes Reihenmittelhaus mit Terrasse und Garten in Bonn-Ückesdorf
  • Reserviert
    Gütelhöfer Immobilien - Immobilienangebot - Andernach / Eich - Alle - Kurzfristig bezugsfrei! Moderne großzügige Doppelhaushälfte mit Garten und Carport in Andernach-Eich
    56626 Andernach / Eich | Haus Kurzfristig bezugsfrei! Moderne großzügige Doppelhaushälfte mit Garten und Carport in Andernach-Eich
  • 53343 Wachtberg / Berkum | Haus Stilvolle Doppelhaushälfte in spanischem Baustil mit Großgarage und Einliegerapartment in Berkum